DIAPHORA – mehr als die Summe kunstvoller Teile

Nichts erklärt sich gegenseitig, trotzdem passt eins wie selbstverständlich zum anderen:

Im Kunstband „Diaphora“ treffen Poesie und Prosa von Stefan Nägele auf farbige Folienlandschaften von Nikolaus Koliusis und innovatives Buchdesign – ein einzigartiges Kunsterlebnis mit zahlreichen Überraschungseffekten.

Aus dem Altgriechischen übersetzt, bedeutet Diaphora „verschiedene Sichtweisen zusammenbringen, aus verschiedenen Blickwinkeln neu sehen“ - für den gleichnamigen Kunstband war genau das Konzept und Experiment zugleich. Die beiden Stuttgarter Künstler – der eine Lyriker und Autor, der andere Bildender Künstler - entwickelten unabhängig voneinander Inhalte, die vom Kreativ-Team des g-kx mediaHOUSE mit innovativem Buchdesign und experimenteller Druckgrafik zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk gefasst, und von Verlegerin Jolanta Gatzanis veröffentlicht wurden. Stefan Nägeles Wort-Werke folgen der unberechenbaren Topographie von Nikolaus Koliusis Folienarbeiten, streifen, kreuzen und flankieren Knitterlinien und - obwohl im Vorfeld nicht aufeinander abgestimmt - korrespondieren Worte und Bildsprache durch eine gemeinsame formale Dynamik, die den Text-Botschaften Tiefe und Intensität verleiht. Berg- und Tal-Falten begleiten Aphorismen, Gedichte, Kurzgeschichten, in denen sich lust- und leidvolle Wege und Wendungen des Lebens spiegeln. Dazu kommen unterschiedlichste Farbfelder von matt bis leuchtend, in Texturen, die mal klar, mal geheimnisvoll wirken – sie bilden den Kosmos, in den alle Facetten menschlicher Gefühle und Erfahrungen eingebettet sind. Von Einsamkeit und Verlorenheit ist die Rede, von schmerzhaften Erkenntnissen und später Reue, aber auch von leidenschaftlicher Zweisamkeit, von bangem Hoffen und prickelnden Begegnungen. 

Beim Verkauf des Kunstbuches entstehen ebenfalls unerwartete Synergien: Unter einer ISBN-Nummer ist „Diaphora“ - im Buchhandel oder direkt beim Gatzanis Verlag - in fünf verschiedenen Cover-Farben erhältlich, die per Zufallsprinzip an die jeweiligen KäuferInnen gehen und für einen reizvollen Spannungsmoment sorgen. 

Was LeserInnen über DIAPHORA sagen:

Tolles Buch! Großartige Texte! Klasse Gestaltung!

Lebensnah. Ehrlich.

Ein besonderes Buch. Congratulations!

Sehr schöne, tolle Texte, mit viel Tiefgang und kribbelnd geschrieben.

Das Buch ist toll gemacht und gefällt mir optisch und haptisch richtig gut! Das Offene, Schonungslose darin ist stark!

u.a. die „Zugfahrt“ und das „Blind Date“ im Buch haben mir sehr imponiert.

Sehr gelungen!

WOW! Tolles Buch! Man möchte die Texte aufsaugen!

Weitere News

„Klaut KI meine Inhalte?“

Unsere Autorin Ines Witka (https://www.gatzanis.de/autor/ines-witka) hat dem SWR für seine Reihe SWR… Weiterlesen

Wie das Auto Künstler*innen inspiriert

Wie das Auto Künstler*innen inspiriert konnte man gestern auf der #Preview der #Kunstausstellung 'Mo… Weiterlesen

DIAPHORA - ein Werkstattgespräch in der Galerie von Braunbehrens

DIAPHORA, unser Werkstattgespräch in der Galerie von Braunbehrens mit den Macher*innen des… Weiterlesen

Fire on Stage

Ausstellungseröffnung! Foto-Künstlerin Katharina ­Mayer stellt in der Galerie ABTART, der Galerie… Weiterlesen