Anna Breitenbach serviert "love shots"

Kurz, schnell, stark: Passend zum heißen Sommer erschienen vor Kurzem 50 "love shots" von Anna Breitenbach - in ihren neuen gleichnamigen Gedichtband  packte die Esslinger Poetin, Autorin, Performerin und G:sichtet1-Künstlerin "Glühendes" wie den nimmersatten Vierzeiler "Heißhunger". Aber auch die "kalten Duschen", die Liebende gelegentlich erleben, treffen punktgenau ins Herz, wie in "Kurzes Ende" oder "Entfernung". 30 längere "love poems" ergänzen die lyrischen Kurz-Impulse zu den Dauerbrennern Liebe, Lust und Sehnsucht.

Gut Ding will halt manchmal Weile haben, das gilt auch für superkurze Liebesgedichte. Mit ihrem love shots-Projekt ging Anna Breitenbach jedenfalls mehr als neun Monate schwanger, bevor die Idee tatsächlich in die Welt kam: "Ich hatte ja schon länger so kurze Liebesgedichte gesammelt - über alle Dichtjahre gesammelte spots, was die große Sache Liebe ist, auf den 'Punkt' gebracht in wenigen Zeilen.

Dann merkte ich etwa im März diesen Jahres, dass sich mal wieder ein poetisches Objekt in mir entwickelt...Ich suchte nach einer Schrift, druckte diese kurzen Dinger auf kleine Pinnzettel, piekste die an die Wand rechts vom PC. Und dann fiel mir ein Bilderrahmen im Keller ein - der hatte sogar bei näherer Besichtigung eine Korkrückwand. Mal bei einem Sperrmüll vor Jahren mitgenommen. Und wie gemacht für die 'shots'", so Anna Breitenbach zur Vorgeschichte.

Die Kürze der Gedichte und die kleinen Zettel dürften dann auch Inspiration fürs neue Breitenbachsche Lyrikformat, die love shots, gewesen sein, die sich auch als Buchtitel gut machen. Schüsse der Liebe, und nicht der Kriege sollen sie sein, und ein bisschen so erfrischend oder stärkend - je nachdem was die Situation gerade verlangt - wie die anderen Shots, die kurzen Schnäpse, die man aus dem Englischen kennt.

Unterm Stichwort poetry to go bringt Anna Breitenbach ihre so klugen wie frechen Gedichte immer wieder mal unter die Leute - bei Festivals etwa, bei Lesungen oder Ausstellungen. Dieses Mal dürfen sich Liebeshungrige an der Pinnwand bedienen, der Gedichttitel "Einladung zum Diebstahl" ist wörtlich zu verstehen. Ausgesuchte love shots hängen zudem als Wochengedicht im Schaufenster der Stuttgarter Trattoria Alimentari da Loretta und vier der love shots-Plakate haben es als Foto ins Buch geschafft. Foto oben: © Anna Breitenbach

Aus rund 70 love shots, die sich im Lauf der Jahre angesammelt haben, wählte Verlegerin Claudia Gehrke 50 aus, packte dazu noch 30 längere Liebes-Gedichte zwischen "rosig" gestaltete Buchdeckel und brachte die Sammlung Ende Juli im Konkursbuch Verlag heraus. Schamlos, lustvoll, aber nie vulgär, mal witzig, mal ernst - Anna Breitenbach fließen alle Nuancen der Liebe in die Tastatur.

Wie so oft braucht es zwischen Liebenden nicht vieler Worte: Als Wort-Akrobatin schafft Anna Breitenbach Nähe in drei Zeilen, verpackt lustvolle Sehnsucht in eine minimalistische "Suchmeldung" und schafft nackte Tatsachen mit weniger als vier Sätzen. Das kürzeste Gedicht kommt mit genau zwei Worten aus. Plus Ampersand-Zeichen. Mit ihrer verspielt-erotischen Leichtigkeit, den überraschenden Kehrtwenden und unerwarteten Widerhaken - sprachlich wie inhaltlich - sind die love shots ein echtes Lese-Vergnügen: Verliebte, Liebestolle oder frisch Verlassene und alle, die einfach Lust auf einzigartige Sprach-Kunst haben, werden sie lieben!

 


Anna Breitenbach
love shots

96 Seiten mit Farbfotos und Illustrationen
Paperback, 12 Euro 50
Konkursbuch Verlag

Weitere News

fähigkeiten!

Kunst von besonderen Menschen in der Sammlung Würth Kunst ist vielfältig und künstlerisches… Weiterlesen

Raumwunder

Sehenswert!!!  Raumwunder – Gruppenausstellung in der Galerie von Braunbehrens. vom 20. Januar… Weiterlesen

Kopf und Raum und himmelblau

Die in Ravensburg geborene Isa Dahl und G:sichtet 1-Protagonistin malt keine Bilder, die beliebig… Weiterlesen

Eine besondere Wiederentdeckung!

Galerie Imke Valentien zeigt ab 14. Januar Annemarie Moddrow-Bucks (1916-2012) ausdrucksstarke,… Weiterlesen

Wo das Wort wohnt

Stuttgart: 11 Verlage auf 100.000 Einwohner - das ist ein nationaler Spitzenwert "Was mit Medien… Weiterlesen