Der Geist ist willig, doch das Fleisch macht schlapp


Herausgeber(in): Jolanta Gatzanis

Über mentale Impotenz beim Mann und wie man sie überwinden kann.

In der überarbeiteten E-Book-Neuauflage des ersten Gatzanis-Titels „Der Geist ist willig, doch das Fleisch macht schlapp!“ (1995) geht es nicht um die möglichen körperlichen Ursachen, die eine Erektion – meistens grundsätzlich und dauerhaft – verhindern. Es geht nicht um Medizin und auch nicht um Sport. Viel interessanter und sinnvoller ist es nämlich, die mentalen Ursachen für (punktuelle) Impotenz zu erforschen und zu zeigen, wie man(n) sie überwinden kann. In 30 locker formulierten Kapiteln, zahlreichen Fallbeispielen und augenzwinkernden Illustrationen der Berliner Zeichnerin Anne Lück finden sich daher vor allem Hinweise auf die vielschichtigen Beziehungen von Angst und Stress, Kopf und Körper, Traum und Tat, Schein und Sein sowie auf den ungeahnten Einfluss, den innere und äußere Bilder auf unser Sexualverhalten haben. Das Ergebnis dieser schonungslos ehrlichen Bestandsaufnahme sind lebensnahe Tipps für das Finden von Auswegen und befreiende Erkenntnisse. „Der Geist ist willig, doch das Fleisch macht schlapp!“ ist aber kein Ratgeber im eigentlichen Sinne. Es ist ein ebenso zeitgemäßes wie originelles Sachbuch, das niemals mit erhobenem Zeigefinger oder herablassenden Belehrungen daher kommt, sondern das weitläufig immer noch tabuisierte und Millionen bedrückende Thema Impotenz zwar ernst, aber dennoch mit Humor nimmt.

Gestaltung: Studio GOOD, Berlin

  • gatzanis shop icon
    € 14.99
    E-Book
    ISBN:978-3-932855-18-4
    gatzanis shop