"Ansichtssache" beim BBK Württemberg

In "kontaktlosen" Zeiten haben Briefträger ganz schön zu tun: die Anzahl der Briefe und Pakete die kurz vor Weihnachten zugestellt werden, stieg in den vergangenen Wochen um fast das Doppelte. Im Kunstbetrieb feiert die "Mail-Art" eine kleine Renaissance, beim Bund Bildender Künstlerinnen gingen ebenfalls zahlreiche Kunstwerke per Post ein - die Jahresausstellung der Mitglieder steht auf dem Programm: Unterm Titel "Ansichtssache" gibts ab kommenden die "Welt im Postkartenformat".

Zahlreiche Künstlerinnen des Kunstvereins brachten ureigene Gedanken, Emotionen und Standpunkte auf zehn mal fünfzehn Zentimeter. "Ein Jahr lang haben die Kolleginnen Postkarten ins Atelierhaus geschickt. Jede konnte ihre Idee umsetzen, daher waren alle thematischen Schwerpunkte erlaubt" erklärt BBK-Vorsitzende und G:sichtet1-Künstlerin Birgit Herzberg-Jochum.

Die eingesandten Malereien, Zeichnungen, Illustrationen, Fotografien und Texte wurden Teil einer Installation im Ausstellungsraum des BBK-Atelierhauses. Dort fungieren die Werke als eine Art Stimmungsbarometer, reflektieren den Alltag der Künstlerinnen und zeigen ganz nebenbei das künstlerische Spektrum des Vereins. Derzeit entsteht ein Film zur Ausstellung, der in Kürze auf den digitalen Kanälen des BBK zu sehen ist. Foto oben: BBK

 


Ansichtssache
Jahresausstellung des BBK

10. Dezember 2020 -
10. Januar 2021

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist nach Voranmeldung
per Mail besuchbar info@bbk-wuerttemberg.de
Kleine private Führungen sind ebenfalls
nach Voranmeldung möglich

Atelierhaus
Bund Bildender Künstlerinnen
Eugenstr. 17
Stuttgart-Ost

www.bbk-wuerttemberg.de

 

 

07/12/2020 / Von: Nicole Carina Fritz / Kunst & Kultur

Netiquette

GATZANIS.de ist ein Internetauftritt der GATZANIS GmbH und bietet hier interaktive Weblogs mit Kommentarfunktion für User ohne Registrierung.

Zu den Regeln