Gesicht(er) des Lockdowns: Wolf Nkole Helzles "Homo universalis" geht online

Wer sind wir? Was macht das Individuum aus, was ein Kollektiv? Und wie stehen beide in Beziehung? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt von Wolf Nkole Helzles Arbeiten. Auch bei seinen Reisen rund um den Globus, dreht sich alles um das Wesen der Menschen und der Menschheit.

Unterm Projekt-Titel "Homo Universalis" generiert der Medien- und G:sichtet1-Künstler Helzle beispielsweise "Gruppenportraits", die am Ende des Arbeitsprozesses ein einziges gemeinschaftliches Antlitz ergeben. Aufgrund eingeschränkter Reisefreiheit und anderen Maßnahmen, holt er die Welt jetzt in sein Atelier und lädt Interessierte herzlich ein, beim neuen Kunstprojekt "Homo Universalis_online. Gesicht(er) des Lockdowns" dabei zu sein.

"In den letzten 24 Jahren habe ich über 50.000 Menschen in Deutschland, Europa, Asien, Afrika und Amerika für dieses Kunstprojekt fotografiert. Die neue Zeitqualität ermöglicht diese Begegnungen nun auch online: Die ganze Welt bei mir im Atelier. Mein Interesse bei allen Reisen galt immer, mehr darüber zu erfahren, wer wir sind. Und was habe ich bisher herausgefunden?

Auf der einen Seite ist jeder von uns ganz individuell und sehr verschieden - ich bin nie zwei identischen Personen begegnet. Gleichzeitig sind wir alle Angehörige derselben Spezies, haben zum Beispiel Augen, Mund, Nase oder ein Nervensystem - es ist wie ein Wunder unendlicher Variationen des Gleichen." Nun will Helzle diese Vielfalt erneut sichtbar machen:

Ein Computerprogramm für Video-Konferenzen vernetzt den Künstler in seinen Ateliers in Mehrstetten und im Obermarchtal mit Menschen und erlaubt Fotografien am Bildschirm. Durch "hochtransparente Schichtung" entsteht das typische Homo Universalis-Kollektivportrait. Wer Teil des Portraits werden möchte: bis 30. November 2020 ist Wolf Nkole Helzle täglich zwischen 14 und 16 Uhr MEZ via Zoom-Meeting erreichbar.

Auch beim Verkauf seiner Werke geht Wolf Nkole Helzle neue Wege: ab sofort sind auf seiner Webseite in der Rubrik „Kunst Kaufen“ vorerst drei aktuelle Bilderserien erhältlich. Bestellungen sind per Mail oder telefonisch möglich.

 

 

Homo Universalis_online
Gesicht(er) des Lockdowns

bis 30. November 2020

Teilnahme:
täglich 14-16 Uhr via Zoom-Meeting

Weitere Infos und Zugang:
www.helzle.com

08/11/2020 / Von: Nicole Carina Fritz / Kunst & Kultur

Netiquette

GATZANIS.de ist ein Internetauftritt der GATZANIS GmbH und bietet hier interaktive Weblogs mit Kommentarfunktion für User ohne Registrierung.

Zu den Regeln