Freiheit des Schönen - Willi Siber in der Galerie von Braunbehrens

Willi Siber überrascht mit immer neuen Entwicklungen und spricht doch immer eine ganz eigene künstlerische Sprache. Aktuell sind Werke des oberschwäbischen "Material-Magiers" in der Galerie von Braunbehrens zu sehen - sie vermitteln die "Freiheit des Schönen".

Nach seinem Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart galt Willi Siber in den 1980ern als "stiller Wilder". Schon damals widmete er sich farbintensiven Gemälden und bemalten Skulpturen, die er mit der Kettensäge aus dem Holz arbeitete.

Mit "besonderer Kreativität und unermüdlicher Schaffenskraft" entwickelte der heute Siebzigjährige ein facettenreiches Werk: Siber experimentierte mit zahlreichen Materialien und wurde mit seinen Epoxy-Bildern sowie seinen Noppen- und Gitterarbeiten auch einem internationalen Publikum bekannt. Foto oben: Galerie von Braunbehrens

Siber zeigt keine Berührungsängste vor knalligen Farben und willkürlichen Materialien, mit denen er seine reizvollen Oberflächen gestaltet. Seine Kunst lässt sich keiner Stilrichtung zuordnen, seine Experimentierlust ist ungebremst. "Auf dem Fundament seiner langen künstlerischen Arbeit scheint Willi Siber mit den Jahren immer freier und jünger zu werden", schreibt Dr. Kathrin Reeckmann im Katalog zur Ausstellung "End Los", ebenfalls in der Galerie von Braunbehrens.

Nach Holz und Epoxidharz gilt Sibers Interesse seit 2010 vor allem aufwändig bearbeiteten Stahlrohren, die er mit Chrom-Lack in sinnliche Farben tauch und in verblüffende Formen zwingt. Die so entstandenen Skulpturen erinnern an geknickte Strohhalme oder Schläuche und die Leichtigkeit ihrer Anmutung steht im Widerspruch zum harten, spröden Ausgangsmaterial.

Sibers Zielsetzung dabei ist es, "vom Bekannten ins Unbekannte zu gehen, Vertrautes so zu verändern, dass daraus etwas Irritierendes und Neues entsteht". Experiment gelungen!Zur Ausstellung "Freiheit des Schönen" erschien der gleichnamige Kunstband im Gatzanis Verlag.

 

 

Willi Siber
Freiheit des Schönen

bis 23. Mai 2020

Öffnungszeiten:
Di-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-16 Uhr
+ nach Vereinbarung

Galerie von Baunbehrens
Rotebühlstr. 87
Stuttgart-West

www.galerie-braunbehrens.de

17/05/2020 / Von: Nicole Carina Fritz / Kunst & Kultur

Netiquette

GATZANIS.de ist ein Internetauftritt der GATZANIS GmbH und bietet hier interaktive Weblogs mit Kommentarfunktion für User ohne Registrierung.

Zu den Regeln